Whakatane, Neuseeland

Beschreibungen + Fotos von Whakatane in Neuseeland

65

Whakatane

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Whakatane, den Stadtplan-Whakatane oder Hotels nähe Whakatane.

Stadtverwaltung:
Private Bag 1002
Whakatane

Whakatane-City:

Whakatane (das Wh- wird wie F ausgesprochen) ist eine Kleinstadt auf der Nordinsel Neuseelands und liegt in der Region Bay of Plenty an der gleichnamigen Bucht. Der Ort ist sowohl Verwaltungssitz des Whakatane-Distrikts, als auch der gesamten Region Bay of Plenty.

Geographie

Der Whakatane-Distrikt befindet sich direkt im Zentrum der Region Bay of Plenty. Während die Bucht die Nordseite des Distrikts bildet, schließt sich im Osten der Opotiki-Distrikt, im Südosten ein kleiner Teil der Unitary Authority Gisborne 57, im Süden der Wairoa-Distrikt, im Südwesten der Taupo-Distrikt und im Osten schließlich der Distrikt um Rotorua sowie der Western-Bay-of-Plenty-Distrikt an. Eine Enklave im Gebiet des Whakatane-Distrikts bildet der vergleichsweise winzig erscheinende Kawerau-Distrikt.

Die Stadt Whakatane selbst liegt ganz im Norden des Distrikts an der Mündung des Whakatane River in den Südpazifik. Hier befinden sich ausgedehnte Strände, während sich im Hinterland große, geschützte Waldgebiete - besonders der Whirinaki Forest sowie der Te-Urewera-Nationalpark - befinden.

Klima

Das Klima in Whakatane ist sehr warm und auch im Winter recht mild. Die durchschnittlichen Sommertemperaturen liegen zwischen 25°C und 28°C, in den Wintermonaten wird es selten kälter als 11°C. Für 55 Tage im Jahr hat Whakatane die durchschnittlich höchsten Temperaturen Neuseelands.

Einwohner

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung des Distrikts lebt im Ort Whakatane selbst. Die restlichen Einwohner verteilen sich auf verschiedene kleinere Siedlungen. Unter ihnen die größten sind Ohope Beach und Murupara.

Etwa 40% der Distrikt-Bevölkerung sind Maori oder stammen direkt von Maori ab.

Geschichte

Die Gegend um Whakatane war mit eines der ersten Siedlungsgebiete Neuseelands überhaupt. Spätestens um 1200 nach Christus wurde das Gebiet von Maori angesteuert. Es wird sogar angenommen, dass Whakatane das erste von Menschen betretene Gelände Neuseelands ist.

Um etwa 1830 erreichten die ersten Europäer, vornehmlich Wal- bzw. Robbenfänger, später auch Missionare und Händler das Gebiet. Traurige Berühmtheit erreichte das heutige Whakatane auch wegen der Maorikriege im späten 19. Jahrhundert. 1869 nämlich plünderte der Maori-Anführer Te Kooti das damalige Dorf und löschte die wenigen Gebäude aus. Dies führte zur Stationierung einer bewaffneten Polizeigruppe in Whakatane.

Später, um 1910, entwickelte sich die Region wirtschaftlich weiter, es wurden Sümpfe trocken gelegt.

Der 2. März 1987 schließlich war ein schwarzer Tag in der Geschichte von Whakatane. Am frühen Nachmittag nämlich erschütterte ein Erdbeben der Stärke 6,3 in Edgecumbe (etwa 15 km westlich von Whakatane) den gesamten Distrikt. Die am meisten betroffenen Orte waren Kawerau und eben Whakatane selbst. Glücklicherweise gab es keine Toten direkt durch das Beben, denn durch einen vorangegangenen Stromausfall konnten sich die Bewohner bereits in Sicherheit bringen.

Mitte Juli 2004 wurde die Gegend um Whakatane von sehr starken Regenfällen heimgesucht. Unter anderem traten Flüsse über die Ufer und überfluteten Weideland sowie große Teile der Stadt. Tausende von Menschen mussten evakuiert werden. Da zugleich auch noch kleine Erdbeben zu spüren waren, wurde oft der aufgeweichte Boden fortgespült. Im Zuge dieser Ereignisse starben zwei Personen. Dies waren die ersten Erdbebenopfer in Neuseeland  1  seit über 40 Jahren.

Wirtschaft

Ein besonders bedeutender Wirtschaftszweig ist natürlich die Landwirtschaft. Im Whakatane-Distrikt werden so viele Thunfische gefangen wie nirgends sonst in Neuseeland  1 . In der letzten Zeit gewinnt auch die Forstwirtschaft immer mehr an Bedeutung.

Ein immer wichtiger werdender Wirtschaftszweig ist der Tourismus. So ist Whakatane zum Beispiel das Tor zu der vor der Küste liegenden Insel White Island. Täglich werden Boots- und Hubschrauberausflüge zu diesem aktivsten im Meer liegenden Vulkan Neuseelands unternommen.

Aber auch die Herstellende Industrie nimmt einen immer größeren Stellenwert ein.

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Cnr St John & Elliott Streets, Whakatane
Telefon: +64 - 7 - 3158484

66

White Island (Bay of Plenty), Whakatane

Nutzen Sie auch Fotos White Island , den Stadtplan-White Island sowie Hotels nähe White Island .

Nirgens wird die Urgewalt der Erde so deutlich sichtbar wie auf White Island. White Island ist Neuseelands einziger aktiver Inselvulkan und vielleicht der meist besuchte der Erde. Der vollständige Maoriname für diese Insel ist: "Te Puia o Whakaari", was "der dramatische Vulkan" oder auch "sichtbar machen" heisst. Viele Wissenschaftler, Vulkanologen sowie auch Touristen besuchen jährlich diese Insel. Eine Wanderung auf White Island erinnert an einem Gang auf dem Mond oder auf der Oberfläche des Mars. Überall entweicht aus zischenden Fumarolen schwefliger Dampf. Daher ist die Oberfläche des Vulkanes mit ausgeschiedenem, hellgelbem Schwefel bedeckt. Diese Schwefelablagerungen wurden im Laufe des 19. Jahrhundert von einer Schwefelmine gewerbsmässig abgebaut. In der bizarren Mondlandschaft gibt es ausser einer kleinen Tölpelkolonie kein Leben.

Geografie

Lage

White Island befindet sich 48 Kilometer östlich der Nordinsel Neuseelands in der Bay of Plenty. Die nahesten Festlandstädte sind Whakatane 65 und Tauranga 67. Der Vulkan weist die Form eines Kreises auf und hat einen Durchmesser von rund 2 Kilometer und erhebt sich 321 Meter über dem Meeresspiegel. Die vulkanische Struktur, auf der sich die White Island befindet, ist über zwei Millionen Jahre alt. Was man von der Insel über Wasser sieht ist jedoch nur ein Drittel des gesamten Vulkans und daher sollen hier Tauchgänge auch sehr interessant sein.

Projekte

Vulkanologen vom GeoNet Projekt kontrollieren die Aktivitäten des Vulkanes ständig mit Hilfe von elektronischen Mittel wie Aufsichtskameras, Magnetfeldstärkenmessgeräte sowie seismologische Ausrüstungen für die Erdbebenwarnungen. Bis zu tausend Erdbeben werden pro Tag auf dieser Insel registriert, die meistens so schwach sind, dass nur Seismographen sie wahrnehmen.

Geschichte

Entdeckung

White Island wurde von Captain Cook so benannt, als er am 1. Oktober 1769 durch die Bay of Plenty segelte. Er nannte die Insel so, weil die Insel ständig in einer Wolke von weissem Dampf erschien. Obwohl er nahe an die Insel kam, hatte er nicht bemerkt, dass es sich um einen Vulkan handelte.

Ausbrüche

Im März 2000 entstanden 3 kleine Öffnungen im Hauptkrater. Dies hatte zur Folge, dass der Vulkan begann Asche auszustossen und somit die ganze Insel mit feinem, grauem Staub überdeckte. Eine Eruption am 27. Juli. 2000 bildete einen neuen Krater.

Während den Ausbrüchen zwischen 1981 und 1983 veränderte sich die Landschaft der Insel enorm. Ein grosser Teil des Pohutukawa Waldes wurde zerstört. In dieser Zeit entstand auf dem Hauptkrater ein kleiner See. Der Kratersee leuchtet heute in den unterschiedlichsten Farben, mal dreckig grau, mal giftgrün.

Bergarbeiten auf White Island

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde ein Versuch gestartet, Schwefel vom Whakaarri abzubauen. Aber 1914, nachdem 11 Bergleute von der Mure getötet wurden, wurde dies aufgegeben.
Einige Jahre später wurde der Abbau von Schwefel wieder aufgenommen, doch man hatte vom Desaster von 1914 gelernt. Die Leute hatten ihre Hütten auf einer Hochebene der Insel gebaut. Jeden Tag mussten sie ihre Boote mit Hilfe eines Gerüsts ins Meer herabsetzten und zum Ladeplatz in Crater Bay rudern. Bei stürmischer See kletterten sie sogar in einem engen Weg um die Felsen.
Vor der Entdeckung von Antibiotika wurde Schwefel in der Medizin als Antibakterium oder zur Sterilisierung von Weinkorken benuzt oder auch zur Herstellung von Streichholzköpfen.
Das abgebaute Material der Bergarbeiter wurde mit kleinen Rollwagen zur Fabrik transportiert. Leider hatte es zu wenig Sulphat auf dem Vulkan und somit wurde die oberste Bodenschicht als landwirtschaftliche Komponente für Dünger verwendet. Aufgrund des tiefen Mineralgehalts des Düngers, wurde der Bergbau in den 30er-Jahren beendet.
Die Ruinen der Bauten, die von den Sulphatgasen verätzt wurden, sind heute noch zu besichtigen.

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: 15 The Strand East, Whakatane
Telefon: +64 - 7 - 3089588

Vulkan-Helikopters, Whakatane Airport

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Vulkan-Helikopters, unseren Stadtplan-Vulkan-Helikopters oder Hotels Nähe Vulkan-Helikopters.

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Passenger Terminal Building, Whakatane Airport
Telefon: +64 - 7 - 3084188

Whakatane-Stadtplan

Stadtplan Whakatane Neuseeland

Augenblicklich gefragte Unterkünfte

MEININGER Hotel Berlin Hauptbahnhof Impressionen
Ella-Trebe-Straße 9, 10557 Berlin
EZ ab 45 €, DZ ab 50 €
Radisson Blu Royal Viking Hotel, Stockholm Bild
Vasagatan 1, 101 24 Stockholm
EZ ab 130 €, DZ ab 140 €
570 Tenth Avenue, NY 10036 New York
EZ ab 30 €, DZ ab 30 €
Lenas Donau Hotel Impressionen
Wagramer Straße 52, 1220 Wien
EZ ab 26 €, DZ ab 30 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Neuseeland

Hotels reservieren

Reservieren Sie Ihr gutes Angebot hier über Citysam ohne Buchungsgebühr. Kostenfrei bei jeder Reservierung bekommt man auf Citysam einen Download Guide!

Luftbilder Neuseeland

Überschauen Sie Neuseeland sowie die Region über unsere nützlichen Neuseeland-Stadtpläne. Direkt per Luftaufnahme findet man Attraktionen und Unterkünfte.

Touristenattraktionen

Beschreibungen von Coronet Peak, Northland , Southern Scenic Route, Warkworth und viele andere Sehenswürdigkeiten erhält man mithilfe des Reiseportals hierzu.

Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Whakatane in Neuseeland Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.